SPD will Ratsvotum für Westumgehung

Die Reckenfelder Straße ist jetzt wieder beiderseits der Stadtgrenze in voller Länger befahrbar. Eine Erleichterung für die Pendler und die Anrainer der diversen Schleichwege; für die Bewohner der Reckenfelder Straße aber die Rückkehr der alten Belastungen.

Deshalb hält es die neue SPD-Ratsfraktion für geboten, dass der neue Rat gleich auf seiner ersten Sitzung seine Forderung nach einer Westumgehung bestätigt. Das Votum wird auch in den nötigen Gesprächen mit dem Kreis alle Zweifel beiseite räumen und dort Emsdettens Ruf als einem verlässlichen Partner stärken. Es ist wichtig für die Bewohner der Reckenfelder Straße und anderer stark belasteter Hauptstraßen und für alle weiteren anstehenden Verkehrsplanungen in unserer Stadt.