Gute zwei Wochen nach der Ratswahl begann für Emsdettens Sozialdemokrat*innen die Arbeit – zunächst mit vielen notwendigen Formalitäten.

Sicher die wichtigste davon: Einstimmig wählte die Fraktion Dr. Thomas Kock wieder zu ihrem Vorsitzenden. Anke Hackethal soll ihn als Stellvertreterin unterstützen, Marvin Müller wird die Fraktionskasse verwalten.

Was leider zunächst noch genauso ist wie in der letzten Zeit vor der Wahl: Wegen der Corona-Beschränkungen fand die Sitzung mit viel Abstand im Ratssaal statt. Alle waren sich einig, noch längere Zeit mit Corona-Beschränkungen leben zu müssen. Nicht nur deshalb will Emsdettens SPD in der nächsten Zeit stärker auf die Arbeit in Kleingruppen setzen, sei es, um die Arbeit von Ausschüssen länger zu begleiten, sei es, um kurzfristig konkrete Projekte anzugehen. Dazu sind nicht nur Ratsmitglieder und die künftigen Sachkundigen Bürger*innen eingeladen, sondern auch Emsdettener*innen, die gerade erst anfangen, sich für das eine oder andere kommunalpolitische  Thema zu interessieren.

Denn es wird viel zu tun geben in den nächsten Jahren!