user_mobilelogo

Neues aus Berlin

Aktuelle Nachrichten auf SPD.de

Aktuelle Meldungen des Parteivorstand sowie Kommentare und Berichte.
  • „Fulminanter Erfolg“
    Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich.
  • Willy Brandt hat Deutschland in die Moderne geführt.
    Rede des Parteivorsitzenden Martin Schulz anlässlich der Gedenkfeier zum 25. Todestag von Willy Brandt.
  • Neustart für die SPD
    Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Für diese Niederlage trage ich als Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat die Hauptverantwortung. Ein Namensbeitrag.

Weiter mit Marita Haude

Emsdettens SPD wird auch die nächsten beiden Jahre mit Marita Haude an der Spitze durch Wahlkämpfe und Alltagsarbeit gehen. Unterstützt wird sie dabei vom neugewählten Vorstand, besonders ihren Vertretern Jürgen Gries und Jürgen Osterhoff.

Vorstand17 von l.n.r
Gerd Endemann (1. Kassierer), Berthold Terbrüggen (Beisitzer), Jürgen Coße (MdB), Elisabeth Veldhues (Landtagskandidatin),  Andreas Altergott (2. Kassierer), Jürgen Osterhoff (stellv. Vorsitzender), Sacha Höcker (Beisitzer), Marita Haude (1. Vorsitzende), Jürgen Gries (stellv. Vorsitzender), Matthias Hackethal (1. Schriftführer), Marvin Müller (Beisitzer), (nicht im Bild) Marietheres Hölscher (2. Schriftführerin)

 

Und so soll's jetzt weitergehen - Nach dem Bericht von Marita Haude:

„Alle gucken auf Berlin, wenn es um gute Nachrichten über die SPD geht. Aber gerade hier in Emsdetten merke ich im Gespräch schnell, dass wir auch durch unsere eigene Arbeit hier am Ort uns ein gutes Ansehen erworben haben. Woran liegt das? Ganz einfach daran, dass wir über Jahre hinweg unbeirrt an unseren Kernthemen festhalten, auch wenn wir dafür vielleicht zuerst noch keine Mehrheit haben, bis uns die Ereignisse bestätigen.

Beispiel Kindergärten

Jahrelang wurde uns vorgehalten, Emsdettens Eltern hätten kein Interesse an einer hochwertigen, wirklich pädagogischen Kinderbetreuung. Überhaupt: Vorschulkinder jahrelang in fremde Hände zu geben! Wo die Mütter nicht zu Hause blieben, könnte eine Tagesmutter den Betreuungsbedarf doch auffangen ... Alles falsch! Emsdettens gut ausgebildete Mütter können und wollen ihre Qualifikationen nicht unbegrenzt brachliegen lassen. So wie sie vor Jahren erst den Anspruch auf einen Kindergartenplatz ab drei Jahren begeistert genutzt haben, dann immer mehr Plätze in der Offenen Ganztagsschule forderten, sind wir jetzt beim schnellen Wachstum der Plätze für die 2-3-Jährigen angelangt. Noch bevor im Sommer der neue Vier-Gruppen-Kindergarten an der Habichtshöhe eröffnet, denkt die Verwaltung darüber nach, ob nicht eine weitere Einrichtung nötig wird.

Beispiel Bezahlbares Wohnen

Jahrelang erzählten uns selbsternannte Experten, Emsdetten benötige keinen preiswerten Wohnraum. Wer hierher käme, wolle ein Häuschen im Grünen. Wir brachten Zahlen, verwiesen auf die ganz Jungen, die Alten die Alleinstehenden, die Großfamilien, ließen nicht nach. Jetzt sehen wir den Wandel, an verschiedenen Stellen entsteht geförderter Wohnraum. Wenn wir uns im Bekanntenkreis umhören, ist aber auch schnell deutlich, dass diese Anfänge noch nicht genügen. Auch dieses Thema wird uns weiter begleiten.

Anpacken! Mit dem Schwung der Neuen

Recht zu behalten tut gut, ist aber für uns im neuen Vorstand ist das vor allem Ansporn für die weitere Arbeit. „Anpacken für Emsdetten“ ist unser Slogan und bleibt es auch. In diesem Jahr 2017 will ich das aber auch übersetzen in „Anpacken für die SPD“, in NRW und im Bund. Denn um hier gute Arbeit zu leisten, benötigen wir die richtigen Rahmenbedingungen. Und dafür benötigen wir SPD-geführte Regierungen in Düsseldorf und Berlin. Der mediale Wirbel um Martin Schulz tut dabei gut. Er hat uns auch in Emsdetten neues Interesse an aktiver Mitarbeit und neue Mitglieder verschafft, euch allen ein herzliches Willkommen!“