user_mobilelogo

LINKS

______________________________

 

Bürger- und Rats-Info
der Stadt Emsdetten

_____________________________

 

Für uns im Bundestag

MdB
Ingrid Arndt Brauer

______________________________

 

Für uns im Bundestagcoeklein

MdB
Jürgen Coße

__________________________ 

 

 spd-europa

Die SPD-Abgeordneten-Fraktion
im Europäischen Parlament

______________________________

 

Unser ehemaliger
MdB
Reinhold Hemker

jetzt im Bundesvorstand
der AG 60plus

______________________________

 

Hier geht's zur
Kreis-SPD

SPD-UB Steinfurt
______________________________

Neues aus Berlin

Aktuelle Nachrichten auf SPD.de

Aktuelle Meldungen des Parteivorstand sowie Kommentare und Berichte.
  • „Fulminanter Erfolg“
    Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich.
  • Willy Brandt hat Deutschland in die Moderne geführt.
    Rede des Parteivorsitzenden Martin Schulz anlässlich der Gedenkfeier zum 25. Todestag von Willy Brandt.
  • Neustart für die SPD
    Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Für diese Niederlage trage ich als Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat die Hauptverantwortung. Ein Namensbeitrag.

 

FerdinandverargertFerdinand ist verstört:
Die Stadt Emsdetten plant eine Millioneninvestition für ihr Abwasserwerk. Das muss manchmal sein. In diesem Fall geht es um die Behandlung der entstehenden Klärschlämme. Weil seit den Ursprungsplanungen so einige Jahre ins Land gegangen waren und sich technologisch und rechtlich im Umfeld in der Zwischenzeit einiges geändert hatte, stellte die SPD im Frühjahr ein paar kritische Fragen zu den wiederbelebten Plänen. Darauf versprach die Verwaltung ein Gutachten vorzulegen, das gerade auch wirtschaftliche Fragen beleuchten sollte.

Das lag nun diese Woche vor. Doch wen hatte die Verwaltung beauftragt und wer hatte es brav erstellt? Ausgerechnet die Firma, die das Projekt bauen und betreiben soll. Da, wo ich herkomme, nennen wir so etwas nicht Gutachten sondern einen Reklameprospekt.

Die von der CDU geführte Mehrheit fand das Vorgehen erstaunlicherweise OK und winkte das Projekt durch. Die Rechnung zahlt in einigen Jahren der Emsdettener Wasserverbraucher.